Blick zurück - nach vorn

Kaum ist der 5. Braunlager Naturheilkundetag-Harz vorbei


beginnen schon die ersten Planungen für den 6. NHT im Mai 2014.


Diese schnelle Planung ist möglich,

weil Organisatoren, Referenten, Aussteller, Unterstützer und Besucher

uns sehr gute und motivierende Rückmeldungen gegeben haben.

Erstmals haben wir 2013 den  NHT an einem neuen Ort,

in neuen Räumlichkeiten mit neuen Partnern organisiert und durchgeführt.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich

beim Hotel Panoramic Hohegeiß

für die kostenfreie Bereitstellung der Räumlichkeiten und die umfangreiche

personelle und logistische Unterstützung bedanken.


Schon 2012

haben wir mit der Glücksburg Consulting GLC in St Andreasberg

eine sehr gute und motivierende Zusammenarbeit erleben dürfen,

die dann auch in 2013 dafür verantwortlich war,

dass sich der 5. NHT auch in St. Andreasberg

mit Vorträgen präsentieren konnte.

Auch hier haben wir wieder beste Unterstützung

durch die kostenfreie Nutzung des Kurgastzentrums und

weiterer logistischer Hilfen erfahren, so dass wir

auch 2014 St. Andreasberg wieder fest mit einplanen.


Bedanken möchten wir uns auch bei den Besuchern,

die an dem NHT Preisausschreiben teilgenommen haben.

Die Auswertung der Daten hat uns wieder einen wertvollen Eindruck

vermittelt, woher sie über den NHT informiert waren, welche Themen

sie interessieren und welche Wege Sie in Kauf genommen haben.

Deutlich war wieder,

dass die Besucher nicht nur aus der unmittelbaren Umgebung,

sondern aus dem gesamten Harzgebiet, Harzvorland und weit darüber hinaus

gekommen sind.

So ist auch dieser NHT wieder eine Gesamt-Harz-Veranstaltung geworden.

Mit Therapeuten, Ausstellern und Referenten

aus den drei angrenzenden Bundesländern und auch

den Besuchern aus der gesamten Harzregion.

Und nicht zu vergessen mit der Harzer Kräuterkönigin

als Vertreterin der Region.


Bereits wenige Tage nach Ende des NHT lagen

uns viele Voranmeldungen für den 6.  NHT vor und besonders freut uns,

dass auch Herr Claus Witteczek

von der Biologischen Krebsabwehr aus Heidelberg mitteilte

gerne wieder dabei zu sein.


So wird jetzt die Organisationsgruppe wieder an die Arbeit gehen

und hoffen, dass alle Firmen und Einrichtungen, die die Bewerbung des NHT

möglich gemacht haben auch 2014 wieder mit dabei sind.


Einige Sponsoren sind seit dem 1. NHT mit Ihrer finanziellen Unterstützung

dabei, andere konnten neu dazu gewonnen werden.

Ohne diese Unterstützung könnte die ehrenamtliche Gruppe,

die Naturheilkundetage nicht durchführen und so

bedanken wir uns an dieser Stelle ganz herzlich für diese wichtige Hilfe.


Erwähnt werden darf auch die Organisationsgruppe selbst.

Mit viel Zeiteinsatz und unentgeltlich arbeiten hier Therapeuten

aus Wernigerode, Braunlage und Clausthal Zellerfeld und vor allem

auch „Nichtmediziner“ daran den NHT zu gestalten.


Das Ziel war von Anfang an den Begriff „Gesundheitsregion Harz“

in die Tat umzusetzen und deutlich zu machen, dass

Gesundheitsregion nicht nur Schulmedizin und Klinische Versorgung im Harz

bedeuten kann.


Den Menschen - die Vielfältigkeit der Naturheilkunde,

die verschiedenen Berufsbilder, die Therapiemöglichkeiten,

eine gesunde, vorbeugende Lebensweise näher zu bringen

und mit der Region Harz zu verbinden -  ist hier die Motivation.


Gute Unterstützung

und zufriedene Besucher und Teilnehmer sind unser Dank.


Eine erste Beratung hat schon dazu gedient, zu überlegen,

wie der nächste NHT in Hohegeiß und St. Andreasberg

gestaltet werden kann.

Mit Sicherheit erwartet Sie als Besucher ein mit viel Überlegung

gestaltetes Programm in dem es wieder Vorträge,

praktische Vorführungen, Workshops, Verkauf, Beratung und

natürlich auch die Chinesische Suppenküche geben wird.


Bitte informieren Sie sich über unsere Homepage

über genaue Daten und den Ablauf des

 

6. Naturheilkundetag-Harz