Impressionen - 4. Naturheilkunde Tag Braunlage - 2012


 
Sehr geehrte Besucher und Teilnehmer des

 4. Braunlager Naturheilkundetages


An dieser Stelle bedankt sich die Organisationsgruppe des
4. Braunlager Naturheilkundetag-Harz
 für Ihren Besuch als Gast und Teilnehmer und für die Unterstützung
als Referenten, Aussteller, ehrenamtliche Helfer und Sponsoren
bei dieser Veranstaltung.

* * *
Wir hoffen, dass sie als Besucher die Informationen erhalten haben,
die sie gesucht haben.
Die Befragung hat ergeben, dass sehr viele Besucher eher zufällig
beim Naturheilkundetag waren.
Wir möchten Sie ermuntern, dass sie mit uns Kontakt aufnehmen,
 wenn Sie zu dem, was sie gesehen und gehört haben
noch Fragen stellen möchten.

Unser Naturheilkundetag wendet sich speziell an den medizinischen Laien.
Wir möchten Ihnen damit vorstellen, dass es sehr unterschiedliche Alternativen
oder Ergänzungen zur Schulmedizin gibt.
Wir hoffen aber auch, dass jedem Besucher deutlich wird,
wieviel Verantwortung er selbst für seine Gesunderhaltung übernehmen kann.

Gerade hier können die verschiedenen Berufsgruppen
die naturheilkundlich, ganzheitlich arbeiten die richtigen Ansprechpartner sein,
 um zu erfahren mit welchen Mitteln
Körper, Geist und Seele gesund erhalten werden können
oder Gesundheit wieder hergestellt werden kann.

* * *

Wir möchten noch einmal hervor heben, dass wir den Naturheilkundetag-Harz
seit Beginn 2009 nur organisieren können, weil alle Arbeiten von der Orgagruppe
ehrenamtlich - ohne Aufwandsentschädigungen - erledigt werden.

Weil die Firmen Bombastus, Pflüger und Reckeweg und das Sanatorium Dr.Barner
seit 2009 mit ihren höheren Werbekostenzuschüßen (WKZ)
die Planung des NHT unterstützen und weil uns
das Kurgastzentrum Braunlage und in 2012 auch das Kurhaus St. Andreasberg
kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden.
Der Werbekostenzuschuß der Sponsoren und Aussteller
geht komplett in die Werbemaßnahmen.

Allen ein herzliches "Danke schön".


Besonders erfreulich war es, dass Ehrenamtliche eingesprungen sind,
um unsere traditionelle Supppenküche zu retten,
nachdem es hier leider - durch eine nicht eingehaltene Zusage -
ein paar Probleme gab.
Mit spontanen Hilfszusagen haben das Sanatorium Dr. Barner, die Evangelische und
Katholische Kirchengemeinde St. Andreasberg und die Jugendfeuerwehr Braunlage -
sozusagen "die Suppe vom Eis geholt".

Sicher keine Selbstverständlichkeit und besonders dankenswert.


Jetzt möchte wir Sie einfach ermuntern,
hier auf der Homepage unter "2012-Eindrücke in Bildern" zu gehen
und sich den 4. Naturheilkundetag noch einmal rückblickend anzuschauen... !

Neben dem Text der Goslarschen Zeitung ist auch
ein Bericht des Braunlager Kurier unter "Presse aktuell" zu finden.

Eine Umfragestatistik (ca. 1/3 der Besucher in Braunlage wurde interviewt)
finden Sie unter "2012-Besucherstatistik".
Die Befragung haben die Harzer Kräuterkönigin Ariane I. und
Herr Ronald Kovac ehrenamtlich durchgeführt.

Mit besten Grüßen aus Braunlage

Gisa Homann
Angelika Dierkes-Kaever
Kerstin Wiemann
Gabriele Windaus
Manfred Strorb